+++ NEU: Wir liefern ins Haus. +++ Fischmarkt-Hamburg bis 31.08.2020 geschlossen. +++

Krabbensuppe mit Blätterteighaube

Krabbensuppe mit Blätterteighaube
4 Personen

4 Scheiben tiefgekühlter Blätterteig
20 g geräucherter durchwachsender Speck
1 Zwiebel
1 Dose (850 ml) Tomaten
½ l Fischfond
1/8 l Weißwein
½ Becher Schlagsahne
1 Würfel (50 g) Krebssuppenpaste
150 g Rahmgouda
Salz, Pfeffer
1 Ei
400 g Nordsee - Krabbenfleisch

Blätterteigplatten auftauen lassen. Speck und Zwiebel würfeln. Speck in einem Topf auslassen. Zwiebelwürfel darin glasig dünsten. Tomaten und Fischfond zufügen und gut durchkochen lassen. Dann durch ein Sieb passieren. Wein, Sahne und Krebssuppenpaste in den Tomatensud rühren und einmal aufkochen lassen. Rahmgouda grob raspeln und in der Suppe schmelzen, nicht mehr kochen lassen. Mit Salz und Pfeffer abschmecken. Suppe und Krabbenfleisch in vier feuerfeste Tasten füllen. Teigplatten ausschneiden (ca.5 cm größer als Tassendurchmesser). Ei trennen. Suppentassenränder mit Eiweiß einstreichen. Teigplatten drauflegen, festdrücken und alles ca. 20 Min. kühl stellen. Teig mit verquirltem Eigelb bestreichen, in vorgeheizten Backofen bei 220 °C ca. 20 Min. backen.

Wetter