+++ NEU: Wir liefern ins Haus. +++ Fischmarkt-Hamburg voraussichtlich bis 31.10.2020 geschlossen. +++

Goldbrasse/Dorade

Goldbrasse/Dorade

Fischkunde/goldbrasse

Aussehen:
Die Goldbrasse hat den für Meerbrassen typischen hochrückigen, seitlich zusammengedrückten Körper. Die vordere Hälfte der Rückenflosse ist mit Stachelstrahlen bewehrt, die hintere Hälfte mit Gliederstrahlen. Besonderes Kennzeichen der Goldbrasse ist der goldene Fleck auf beiden Wangen, dem sie auch ihren Namen verdankt. Zwischen den Augen befindet sich außerdem ein goldgelber Querstreifen. Seit Alters her ist die Goldbrasse einer der wertvollsten Mittelmeerfische. Sie wurde von der griechischen Göttin Aphrodite als heilig angesehen ob wegen ihrer Schönheit oder ihres außergewöhnlichen Zwitterdaseins ist jedoch ungeklärt.

Herkunft:
Hauptverbreitungsgebiet der Goldbrasse ist das Mittelmeer; die Dorade ist „der“ typische Mittelmeerfisch.
Hauptlieferländer für wild lebende Doraden sind Italien, Ägypten, Griechenland und die Türkei.

Fangmethoden:
Wild lebende Goldbrassen werden mit dem Schleppnetz und der Angel gefangen.


Zubereitungsmethoden:
• Dünsten
• Kochen
• Braten
• Grillen

Komplettes Fischportrait (PDF, 238KB)

Wetter